Skat-Cup 2018 

Der Sportskatverband Sachsen-Anhalt e.V. hat am 20.10.2018 zum alljährlichen Skat-Cup geladen. In 4 Serien am Stück sollten im Spiellokal des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, in Belleben, der diesjährige Sieger ermittelt werden. Ein wahrer Skat-Marathon. 28 Skatspieler wollten ihr Können zeigen. Wegen der äußerst geringen Beteiligung wurde vor der ersten Serie über eine Verkürzung auf drei Serien entschieden.

Um 09:10 Uhr waren die Begrüßungsworte durch den Präsidenten Ronald Heydecke gesprochen und der Spielleiter Wolfgang Meyer hatte die Regularien genannt. Als Schiedsrichter fungierte diesmal der Präsident selber. Die erste Serie war gelost worden. Um 11:20 Uhr waren alle Spiellisten beim Spielleiter. Mit 1709 Spielpunkten hatte Michael Henschel vom SC Zscherben die Nase vorn. 12:30 Uhr, gesetzt nach Spielpunkten, die Spieler an den Tischen und die Karten wurden freigegeben.

Das Mittagessen, Königsberger Klopse und Erbsensuppe mit Bockwurst, war wieder sehr lecker und wurde in der zweiten Serie an den Tischen serviert.

Um 14:00 Uhr war die zweite Serie ausgespielt. Hier konnte Guido Klähn, vom Verein „Drei Könige Redekin“, mit 1465 Spielpunkten die Serie für sich entscheiden. 14:10 Uhr, nach Spielpunkten gesetzt und weiter geht’s. Pünktlich um 16:20 Uhr wurde die letzte Spielliste abgegeben. Diese Serie hat Günter Garz aus Gardelegen mit 1435 Spielpunkten für sich entschieden. Um die Zweiten jeder Serie zu ehren, hatte die Sudenburger Brauerei aus Magdeburg schöne Bierträger mit 6 Flaschen mit verschiedene Biersorten gesponsert.  

Serienergebnisse:

1.Serie           Sieger Michael Henschel mit        1709 Spielpunkten
                        Zweiter Rüdiger Kliem mit              1577 Spielpunkten 

2.Serie           Sieger Guido Klähn mit                  1465 Spielpunkten

                        Zweiter Ronald Heydecke mit       1429 Spielpunkten

3.Serie           Sieger Günter Garz mit                  1435 Spielpunkten

                        Zweiter Rüdiger Kliem                    1424 Spielpunkten

Die 7 Preisträger waren:

PLATZ

NAME

VEREIN/ Wohnort

GESAMT

1 und Pokal

Rüdiger Kliem

Drei Könige Redekin

4272

2 und Pokal

Guido Klähn

Drei Könige Redekin

3760

3 und Pokal

Maik Peterseim

Thüringen

3679

4

Ronald Heydecke

Hasseröder Skat-Club e.V.

3326

5

Rolf Lengefeld

Hasseröder Skat-Club e.V.

3286

6

Thomas Lisson

Leipzig

3273

7

Michael Große

Thüringen

3270

 

 

Weiter gingen 7 Tandems an den Start. 

PLATZ

TEAM

SPIELER

GESAMT

1

Klähn/Kliem

Guido Klähn, Rüdiger Kliem

8032

2

Heydecke/Lengefeld

Ronald Heydecke, Rolf Lengefeld

6612

 

Wolfgang Meyer

Spielleiter LV 11