04.08.2019 19:32 Alter: 126 days

14. Deutsche Tandemmeisterschaft am 03./04.08.2019

Thüringer Tandems nur mit eher durchschnittlichen Ergebnissen

5 Thüringer Tandems starteten an diesem Wochenende bei der 14. Deutschen Tandemmeisterschaft in Bonn. Das Teilnehmerfeld bestand aus 290 Tandems.  Trotz zwischenzeitlich vorderer Positionen in der Rangliste sprangen am Ende nur mäßig gute Resultate heraus. So standen Torsten Herrmann und Sören Swoboda vom 1. Geraer SC vor der letzten Serie noch auf Platz 12, am Ende reichte es aber nur für Rang 42, womit sie allerdings bestes Thüringer Tandem wurden. Auf Platz 71 folgen als zweitbeste Thüringer Heiko Fischer und Ulrich Jahn von Christinas Wenzel Floh-Seligenthal. Großen Kampfgeist zeigten Marian Ritsch und Benjamin Sickert vom 1. Studentischen SV Jena Deluxe, welche in Serie 1 mit 723 bzw. 215 Punkten einen Start zum direkt wieder nach Hause fahren hinlegten, sich aber im Laufe des Turniers bis auf Rang 82 spielen konnten und somit drittbestes Thüringer Tandem wurden.  Auf Platz 139 landeten Michael Große und Maik Peterseim vom SC Blanke 10 Sömmerda, das Resultat des 5. Thüringer Tandems wird großzügig verschwiegen.